Expedition Yanomani / Die Humboldt Route / 13 Tage

 

yanomami-7 yanomami-9 yanomami-10 yanomami-6

 

Die Yanomamis sind einer der letzten primitiven Indianerstämme unseres Planeten. Es gibt von ihnen noch ca. 20.000 Menschen. Davon leben ca. 12.000 auf venezolanischen Boden und ca. 8.000 auf brasilianischen Boden. In Venezuela lebt der Hauptanteil im Nationalpark Parima Tapirapeco. Dieser Nationalpark ist der größte Venezuelas, mit über 34.000 km²! Einige Yanomamis haben den Park bereits verlassen und leben schon etwas näher an Missionsstationen oder in der Nähe von Urwaldsiedlungen.

Da wir die Genehmigungen von der „Indianer-Schutz-Behörde“ beantragen müssen, brauchen wir mindestens 4 Wochen vor Expeditionsbeginn die Kopien des Reisepass der Expeditionsmitglieder und eine Anzahlung von 50%.

 

EXPEDITIONSDAUER
13 Tage
EXPEDITIONSBEGINN 7:00 Uhr in Pto Ayacucho
EXPEDITIONSENDE 15:00 Uhr in Pto Ayacucho
KLEIDUNG/EQUIPMENT
Leichte Kleidung
Sonnenschutz
Insektenschutz
Badesachen
Kopfbedeckung
Regenjacke
Leichte Wanderschuhe
Trekkingsandalen
Taschenlampe
Reisetasche
Warme Kleidung
INKLUSIVE
Reiseleiter
Bootsfahrt mit erfahrenen Expeditionsleiter
13x Mittagessen
12x Abendessen
12x Frühstück
Bootstransfer
Alle genannten Ausflüge
Nicht alkoholische Getränke während den Fahrten
Übernachtung in einfachen aber sauberen Unterkünften bei Indianerfamilien, teilweise in Hängematten.
NICHT INKLUSIVE
Alkoholische Getränke
Getränke in den Unterkünften und Restaurants
Souvenirs
Trinkgelder

 

Mindestteilnehmer: ab 3 Personen

Expedition Yanomani / Die Humboldt Route / 13 Tage

Expedition Yanomani / Die Humboldt Route / 13 Tage

1

Tag 1: Flug und ca 4 Std. Bootsfahrt

 Flug von Pto Ayacucho nach Esmeralda, in einer kleinen  5 sitzigen Cessna.
Nachdem wir die Passdokumente und die Erlaubnis mit der National Garde abgearbeitet haben, beladen wir unser Boot und starten unsere Expedition zu den Yanomamis.

Wir befahren an diesem Tag den Casiquare Fluss für 4 Stunden und haben den ersten Eindruck von dem primären Regenwald Amazoniens und sehen auch Felsmalereien aus der pre kolumbianischen Zeit. Wir übernachten in Zelten an einem feinen Sandstrand. Hier werden wir einige Piranhas für das Abendessen angeln und diese am Lagerfeuer zubereiten.

2

Tag 2: ca. 8 Std Bootsfahrt

Nach dem Frühstück befahren wir weiterhin den Casiquare Fluss. Der Casiquare ist die einzige Flussverbindung zwischen den riesigen Flusssystemen des Amazonas und des Orinocos. Am Nachmittag erreichen wir die größte und schönste Lagune der Region, die Lagune Pasiba.
3

Tag 3 ca. 6 Std Bootsfahrt

Heute erreichen wir am Nachmittag die erste Ansiedlung der Yanomamis. Die Yanomamis leben sehr abgeschieden, nach ihren eigenen Ritualen und Kultur. Wir übernachten in dieser Ansiedlung und bekommen einen ersten Eindruck in deren faszinierende Kultur.

4

Tag 4 ca. 10 Std Bootsfahrt

Heute erreichen wir den Pasimoni Fluss. Das ist der Hauptstrom an dem sich verschiedene Yanomamis im verschiedenen Dörfern und shabonos angesiedelt haben.
Am Nachmittag erreichen wir die Ansiedlung Pueblo Viejo und übernachten wiederum bei den Indianern.

5

Tag 5 Expeditionsziel Yanomami

Der fünfte und sechste Tag steht uns zur Verfügung um einen Einblick in die Indianerkultur zu bekommen.
6

Tag 6 Expeditionsziel Yanomami:

Die Lebensweise der Dorfgemeinschaft in ihrem typischen Shabono, Jagdarten und Rituale des Medizinmannes. Der Gebrauch der Naturdroge Joopo  und vieles mehr lassen den Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Es ist sehr wichtig den Anweisungen des Reiseleiters zu befolgen. Es dürfen niemals Fotos gemacht werden bevor nicht mit den Yanomamis verhandelt wurde. Diese Verhandlungen sind ein extrem wichtiger und interessanter Teil unseres Besuches.

7

Tag 7 ca. 8 Std Bootsfahrt

Heute fahren wir wieder zurück Richtung Casiquare Fluss. Wir übernachten in der Indianeransiedlung Curripaca.

8

Tag 8 ca. 5 Std Bootsfahrt

Heute erreichen wir wieder den Casiquare und erleben eine Wanderung durch das Natur Monument Kurimacare. Von einem hohen Felsen aus genießen wir den Ausblick auf den Zusammenfluss vom Casiquare mit dem Guainia Fluss, eine Verbindung zum Rio Negro. Der Rio Negro ist die Grenzlinie zwischen Venezuela und Kolumbien. Wir übernachten heute in San Carlos de Rio Negro, eine größere Ortschaft wo verschiedene Indianerstämme miteinander leben. Übernachtung in einer kleinen einfachen aber sauberen Pension.

9

Tag 9: ca. 8 Std Bootsfahrt

Heute startet unsere Rückreise Richtung Pto Ayacucho. Wir befahren den Rio Negro bis zur „Hauptstadt“  Maroa, des gleichnamigen Bezirkes. Maroa liegt am Guainia Fluss.

10

Tag 10: ca. 3 Std Landtransport und 4 Std. Bootstransport

Heute wird die Ausrüstung und das Boot über Land, 30 Km bis nach Yavita transportiert. An diesem Tag fahren wir noch bis zum Fluss Temi, wo wir übernachten.

11

Tag 11: ca. 4 Std. Bootstransport

Heute befahren wir den Fluss Atabapo für ca 6 Stunden bis wir das Städtchen Atabapo erreichen. Hier übernachten wir in einem kleinen einfachen Hotel.

12

Tag 12: ca. 4 Std. Bootstransport

Heute erreichen wir nach Samariapo und fahren über Land bis nach Pto Ayacucho.

13

Tag 13: Zusatztag

Wir planen immer einen zusätzlichen Tag ein, falls etwas Unvorhergesehenes passieren sollte. Wenn alles nach Plan verläuft, haben wir heute einen Tag zur freien Verfügung in Pto Ayacucho.

 

Auf dieser Expeditionstour kann es zu Änderungen kommen, ohne den wesentlichen Tourablauf und den abenteuerlichen Charakter der Expedition zu verändern.

yanomani-2
yanomani-1
yanomani-3
yanomani-4
yanomani-5
DSC_5332
DSC_5406
DSC_5358
DSC_5259
yanomami-11
DSC_5422
DSC_5663
DSC_5409

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating